Blutdruck-Ratgeber

Was ist Blutdruck?

Wir leben in einer Zeit, in der die persönliche Gesundheitsvorsorge einen immer grösser werdenden Stellenwert bekommt.

Blutdruckmessgeräte sind - vor allem im fortgeschrittenen Alter - eine wertvolle Unterstützung für ein gesundes und vitales Leben.

Was ist Blutdruck?

  • Der Druck, der in den Schlagadern herrscht
  • Folge des Zusammenspiels von Herztätigkeit und Blutgefässen

Der Blutdruck wird gemessen in mmHG (Millimeter Quecksilbersäule)

Was ist Systole / Diastole?

  • Der systolische Wert (oberer Wert) zeigt an, welcher Druck im Gefässsystem herrscht wenn sich der Herzmuskel zusammen zieht und das Blut in den Körper presst.
  • Der diastolische Wert (unterer Wert) steht für den Druck im Augenblick der Herzentspannung

Welcher Blutdruck ist normal

  • Für Erwachsene ein Ruhewert von etwa 120 zu 80 mmHg.
  • Ab 140 zu 90 mmHg spricht man von leichtem, ab 160 zu 100 mmHg von schwerem Bluthochdruck.

Warum Blutdruck messen?

  • Jeder 5. über 40 leidet an Bluthochdruck
  • Hoher Blutdruck ist ein Risikofaktor für das Entstehen von schweren Krankheiten
  • Durch regelmässige Messung kann ein erhöhter Blutdruck rechtzeitig erkannt und behandelt werden.
  • Die Normalisierung des Blutdrucks reduziert das Schlaganfallrisiko, senkt das Herzinfarktrisiko und das Risiko der Entwicklung von geistigen Abbauprozessen.

Risikofaktoren

  • Rauchen, chronischer Alkoholkonsum, Kaffee
  • Familiäre Vorbelastung
  • Alter
  • Zuckerkrankheit, Diabets Typ I und II
  • Salz- und fettreiche Ernährung
  • Chronischer Stress
  • Medikamente (z.B. Kortison, Schlankheitsmittel)
  • Lakritze
  • Drogenkonsum (Kokain, Ecstasy und Amphetamine)

Blutdruckmessgeräte

Top