Content

Xbox

Zwischen Kachel- und Listenansicht wechseln
1 - 12 von 100
loading

Xbox - jetzt bei Fust günstig kaufen

Mit den beiden neuen Konsolen Xbox Series S und Xbox Series X startet Microsoft in die neue Konsolengeneration. Dies ist eine Neuheit, denn Microsoft hat noch nie zwei neue Konsolen gleichzeitig auf den Markt gebracht, die sich deutlich voneinander unterscheiden. 

Die Xbox Modellreihen im Vergleich

Die Vorgängergeneration in Form der Xbox One ist seit mittlerweile sieben Jahren auf dem Markt. Solange auch die vorherige Konsolengeneration angehalten hat, so sehnlich wurden die neuen Xbox-Konsolen erwartet. Während die Xbox One im Jahr 2013 von Microsoft als eine universelle Unterhaltungszentrale vermarktet wurde, steht bei der Xbox Series S und Xbox Series X das Gaming im Fokus.

Die beiden neuen Konsolen machen alles besser als ihre Vorgänger. So laden sie beispielsweise die Spiele nicht nur schneller, sondern auch die Rückwärtskompatibilität wurde verbessert und sie bieten zudem eine viel höhere Grafikleistung. Insbesondere, wenn man sich das Topmodell - die Xbox Series X - ansieht, stellt man fest, dass die Leistung der Konsole an die eines modernen Gaming-PCs herankommt.

Schnelle und einfache Einrichtung

Die Einrichtung der Konsole war noch auf der Xbox One X sehr kompliziert und mühsam. Bis man alle nötigen Informationen per Kontroller eingegeben und die Konsole nach den persönlichen Wünschen konfiguriert hat, dauerte es ewig. Bei den neuen Konsolen verfolgt Microsoft ein neues Modell, dass beispielsweise Apple schon seit Jahren äußerst erfolgreich nutzt: Wenn Sie bereits eine Xbox-Konsole oder Game Pass für Windows nutzen, können Sie die Xbox Series X/S schnell und einfach per App auf Ihrem Smartphone einrichten. Eine genaue Erklärung dazu finden Sie beim Xbox Support.

Was sind die Unterschiede?

Mit einer Höhe von rund 30 Zentimetern, einer Breite von rund 15 Zentimetern und einem Gewicht von rund 4,5 Kilogramm ist die Xbox Series X nicht besonders kompakt. Die weiße Xbox Series X ist da schon wesentlich kompakter und leichter. Sie ist nämlich die kleinste produzierte Konsole aller Xbox-Modelle. Die Xbox Series S ist rund 27 Zentimeter lang, 6.5 Zentimeter breit und bringt zwei Kilogramm auf die Waage.

Von den beiden neuen Konsolen ist die Series X das performantere Modell. Im Gegensatz zu der Series S ist sie mit einem optischen Laufwerk, 4K-Videoausgabe und 1 Terabyte internen SSD-Speicher versehen.

Die Xbox Series S verfügt hingegen über kein Laufwerk, ist mit 512 GB SSD-Speicher ausgestattet und die Videoausgabe ist auf maximal 1440p beschränkt. Wenn Sie keinen 4K-Fernseher haben, dann werden Sie den Unterschied in der maximalen Auflösung zwischen den beiden Konsolen jedoch nicht bemerken. Im Vergleich zu der Vorgängergeneration haben sich nicht nur die Grafikleistung, sondern insbesondere auch die Ladezeiten deutlich verbessert. Im ausgeschalteten Zustand benötigen die beiden Konsolen lediglich 20 Sekunden zum Hochfahren, wobei der ganze Vorgang bei der Vorgängergeneration länger als eine Minute gedauert hat. Hinzu kommt noch, dass beide Konsolen erstaunlich leise im Betrieb sind und auch unter Volllast nur eine minimale Geräuschentwicklung aufweisen.

Top