Content

Asus - Markenseite

Das ASUS Sortiment

Zephyrus Kategorie

Notebooks & Gaming-Notebooks

Desktop Kategorie

Desktop

» Desktop

ROGMonitor Kategorie

Monitor

» Monitore

ZenWiFi Kategorie

Router

» Router

Neuheiten

ZenBook Neuheiten
ROG Neuheiten

Innovationen

ScreenpadPlus Highlight

Screenpad Plus

 Die Luxusversion unter den ScreenPad's nennt sich das "ScreenPad Plus". Das in der Horizontalen FullHD oder sogar UHD auflösende "zweite" Display kann als genau das verwendet werden: Als zweites Display. Es erstreckt sich über die gesamte Notebook-Breite und kann dank Touchfunktion und in Kombination mit dem beiliegenden Pen II auch zum Zeichnen oder Schreiben genutzt werden. Damit enden die Möglichkeiten des ScreenPad's aber noch lange nicht: Asus liefert ausserdem den ScreenPad Plus Launcher mit, welcher Apps wie z.B. einen Taschenrechner, Kalender oder Musikplayer verwaltet. Noch nicht genug? ScreenXpert stellt auch eine Schnittstelle für grössere Anwendungen bereit. Erweitern Sie damit Ihr Microsoft Office um Werkzeugleisten oder verbessern Sie Ihren Workflow in verschiedenen Corel-Suiten, Videobearbeitung oder Soundmixer.

Screenbad Highlight

Screenpad 2.0

Seit 2018 bietet Asus immer mehr Notebooks mit diesem zweiten, integrierten Bildschirm an. Beim ScreenPad 2.0 handelt es sich um den kleinen Bruder des ScreenPad Plus'. Es bietet nahezu dieselben Funktionen, ist aber etwas diskreter in das Notebookgehäuse integriert und bietet aufgrund seiner reduzierten Grösse eine kompaktere Arbeitsfläche.

Numberpad Highlight

Numberpad

Notebooks werden immer kleiner. Ein modernes 14 Zoll Notebook steckt inzwischen in einem Gehäuse, welches früher noch für 13 Zoll Geräte verwendet wurde. So kommt es, dass diese ultramobilen Geräte keinen Platz mehr für einen Zahlenblock haben. Dank dem Asus Numberpad wird dieses Manko nun behoben und der Zahlenblock wieder eingeführt. Nicht ganz so vielseitig wie die Screenpads, aber trotzdem noch einem Nutzen verschrieben projiziert es auf Wunsch einen 10er Tastenblock auf das Touchpad und lässt so das Herzen eines jeden Buchhalters höher schlagen.

ASUS

Über Asus

Seit über 30 Jahren ist Asus für die Entwicklung und Produktion von Mainboards und Grafikkarten bei Gamern und Enthusiasten bekannt. Asus ist in Taiwan ansässig und heute einer der grössten Hardware-Hersteller der Welt. Inzwischen gehören auch Notebooks, PC’s, Soundkarten, Smartphones, Tablets, Monitore und Server zum Sortiment. Bekannt sind in der Schweiz besonders die Gaming-Marken ROG (Republic of Gamers), TUF (The Ultimate Force) sowie Zen (ZenBook, ZenFone, ZenAiO) und Vivo (VivoBook, VivoAiO).

Asus Computer

Als grösster Hersteller von Grafikkarten und Mainboards weiss Asus wie man Computer baut. Aus der eigenen Entwicklung und Produktion gehen eine Vielzahl von Notebooks und Desktop-Computer hervor, welche alle möglichen Bedürfnisse bedienen: Gaming, Business, Content Creation und Multimedia. Asus gilt gemäss Technobug als der innovativste Notebookhersteller 2019 und reiht sich als solcher unter die fünf grössten der Welt.

ROG Gaming Notebooks

Mit den Geräten aus der Reihe «Republic of Gamers» bedient Asus eSportler und Enthusiasten. Die ROG Geräte sind nicht nur ultrarobust gebaut, die Ingenieure bedienen sich hier auch vieler Innovationen, damit die leistungsfähigsten Komponenten in schlanke Gehäuse passen. So wird z.B. für die Prozessoren der 2020er ROG-Strix Modelle neu Flüssigmetall statt herkömmlicher Wärmeleitpaste verwendet. eSportler finden Ihre Favoriten meistens bei den ROG Strix- und Enthusiasten bei den ROG Zephyrus Modellen. Bei den Strix Modellen steht die Mobilität etwas weniger im Fokus als bei den Zephyrus Modellen, welche auf ultraschlanke Gehäuse und edles Design setzen.

TUF Gaming Notebooks

Den Einstieg in die Gaming-Welt stellen die TUF-Gamer dar. Mit den ROG Geräten teilen sie die Robustheit, kommen aber in der Regel mit Komponenten (CPU und GPU) aus dem mittleren Segment aus. Wer hauptsächlich stationär oder daheim spielt, wird eher zu einer 17 Zoll Variante greifen, wer öfters damit auch unterwegs ist, wird ein 15 Zoll Gerät bevorzugen.

ZenBooks

Die ZenBooks stehen bei Asus für die Luxus-Klasse. Unterteilt ist diese Klasse in ZenBook, ZenBook Pro und ZenBook S. Gemeinsam haben sie alle das edle Aluminiumgehäuse, welches meistens als Unibody gefertigt ist. Wer sich für ein ZenBook Pro entscheidet, bekommt die neuesten Innovationen (aktuell z.B. das Screenpad Pro) und die schnellsten am Markt erhältlichen Komponenten. Wer auf das ‘’Pro’’ verzichtet büsst meistens etwas Leistung ein, kriegt dafür aber mehr Mobilität in Form eines schlankeren Gehäuses, weniger Gewicht und längerer Akkulaufzeit. Diese Eigenschaften werden nochmals getoppt durch die ‘’S’’ Modelle, welche das aktuell Machbare an Leistung pro Gewicht darstellen. ZenBooks gibt es auch als 14 und 15 Zoll Flip Varianten mit Touchscreen.

VivoBooks

Wer auf ein Aluminium-Gehäuse verzichten kann, findet mit den VivoBooks ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch hier gibt es drei ‘’Klassen’’: VivoBook, VivoBook Pro und VivoBook S. Bei den letzteren zwei muss man aber trotzdem nicht ganz auf Aluminium verzichten; Deckel und Tastaturbereich sind auch hier in diesem Material gehalten. Gemeinsam haben alle Klassen die schmalen Displayrahmen, ein schlankes, dünnes Gehäuse, mit ErgoLift, einen vollwertigen HDMI und einen Type-C Anschluss, sowie eine Schnelladefunktion. Je nach Ausstattung und Modell finden sich auch ein Fingerprint-Sensor, eine beleuchtete Tastatur oder sogar ein Screenpad in der Ausstattungsliste. Auch bei den VivoBooks finden sich Flip Varianten mit Touchscreen.

Top