Content

Welchen Staubsauger soll ich kaufen?

Staubsauger kaufen Fust welchen Staubsauger

Welchen Staubsauger soll ich kaufen?

Sie möchten in die Sauberkeit Ihrer Wohnung investieren, der passende Staubsauger fehlt aber noch? Im Ratgeber erfahren Sie, welches Modell sich für welchen Bedarf eignet und wo die Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen liegen. Erweitern Sie Ihr Wissen zu diesem wichtigen Haushaltsgerät und treffen Sie die richtige Entscheidung beim Staubsauger-Kauf.

Roboter Staubsauger

Die richtigen Staubsauger für grosse Wohnungen

In grossen Wohnungen kommt es auf Leistung an, damit Sie die Böden in einer angemessenen Zeit von Staub und anderen Verunreinigungen befreien können. Für diesen Zweck eignen sich die klassischen Bodenstaubsauger besonders. Sie sind unkompliziert und besitzen ein hohes Aufnahmevolumen.
Für grosse Wohnungen eignen sich auch Staubsaugerroboter. Diese saugen zwar relativ langsam, arbeiten dafür aber sehr gründlich und sind selbst dann im Einsatz, wenn Sie nicht zu Hause sind. Die smarten Saugroboter fahren so lange an die Ladestation und wieder zurück zum Saugen, bis alle Flächen berücksichtigt sind. Und das funktioniert auch in einer grossen Wohnung. Wenn Sie wünschen, können Sie mehrere Saugroboter anschaffen, um diese zum Beispiel auf mehrere Etagen zu verteilen. 

Besenstaubsauger

Darauf kommt es bei Staubsaugern für kleine Wohnungen an

In kleinen Wohnungen spielen Kaufkriterien wie der Platzbedarf eine wichtige Rolle. Akkustaubsauger sind kompakter als kabelgebundene Modelle und eignen sich daher besser für den Einsatz bei beengten Platzverhältnissen. Und Sie können ein solches Haushaltsgerät einfacher verstauen. Das ist wichtig, wenn Sie in der kleinen Wohnung über keine Abstellkammer verfügen.
Für kleine Wohnungen sind ausserdem Handstaubsauger besser geeignet als Bodenstaubsauger. Die Handstaubsauger sind klein, wendig und platzsparend. Trotzdem profitieren Sie von einer guten Reinigungsleistung. Zu den Nachteilen gehört, dass häufig aufgrund der Grösse kein automatischer Kabeleinzug verbaut ist. 

Beutel Staubsauger günstig kaufen

Welcher Staubsauger hat die beste Saugkraft? Greifen Sie zum Bodenstaubsauger

Die stärksten Staubsaugermodelle sind nach wie vor die kabelgebundenen Bodenstaubsauger. Sie sind viel leistungsfähiger als die Stabstaubsauger. Das gilt auch im Vergleich zu Modellen mit Akkubetrieb. Diese haben in den vergangenen Jahren zwar stark aufgeholt, die Bodenstaubsauger liegen aber immer noch leicht vorne. Bodenstaubsauger fahren zumeist auf vier Rollen und lassen sich flexibel auf dem Boden schieben. Das ist gerade bei grossen Flächen ein Vorteil. Da es sich um die gängigsten Modelle auf dem Markt handelt, profitieren Sie von einer immensen Auswahl an Produkten. Dazu gehören zum Beispiel Miele/Bosch/Electrolux Staubsauger sowie viele andere Marken.

Empfehlung Miele

 Empfehlung Electrolux

Empfehlung Bosch

Welcher Staubsauger eignet sich für Tierhaare?

Ein wichtiges Thema bei der Reinigung der Wohnung betrifft die Tierhaare. Die bleiben häufig hartnäckig auf dem Boden haften und sind mit dem gemeinen Stabstaubsauger nicht zu entfernen. Grundsätzlich gilt, dass sich nicht alle Modelle für die Entfernung von Tierhaaren eignen. Achten Sie beim Staubsaugerkauf auf die Angaben des Herstellers.
Einige Modelle etwa von Dyson oder auch Mile Staubsauger und Produkte anderer Marken verfügen über spezielle Tierbürsten. Diese sind am besten geeignet, um Tierhaare vom Teppich oder den Möbeln, Kissen und Decken zu entfernen.  

Empfehlung Miele

 Empfehlung Bosch

Empfehlung Dyson

Mit Akku oder doch lieber mit Kabel? Das sind die Unterschiede

Der klassische Sauger verfügt über ein Stromkabel für den Netzanschluss. Der Vorteil besteht darin, dass Sie so lange saugen können, wie Sie möchten. Der kabelgebundene Staubsauger ist immer betriebsbereit und Sie müssen nicht warten, bis ein Akku seinen vollen Ladestand erreicht hat. Das bedeutet aber auch, dass Sie ein wenig Geschick für das Kabelmanagement mitbringen müssen.

Mehr Freiheit und Flexibilität bieten die akkubetriebenen Sauger. Sie sind die richtige Wahl, wenn Sie unabhängig von der Steckdose arbeiten möchten. Mit einem Akku Staubsauger haben einen unendlich grossen Aktionsradius, da es nicht kabelgebunden ist. Moderne kabellose Staubsauger weisen in Hinblick auf die Leistung kaum Nachteile gegenüber den kabelgebundenen Varianten auf. Sie müssen den Einsatz jedoch klug planen, denn auch der grösste Akku hält nicht ewig. Für das Aufladen an der Station müssen Sie die Arbeit eventuell für mehrere Stunden unterbrechen. Diesen Nachteil können Sie jedoch ausgleichen, wenn Sie einen Zweit Akku kaufen und eine externe Ladestation haben. Beispiel Bosch Unlimited Gen2.

Empfehlung mit Zwei Akkus 

Staubsauger mit Beutel

Soll ich einen Staubsauger mit oder ohne Beutel kaufen?

Eine der wichtigsten Kaufentscheidungen betrifft den Beutel. Nicht jeder Sauger hat einen und die Auswahl hängt davon ab, worauf Sie bei der Handhabung Ihres Geräts besonders Wert legen.
Für Allergiker lässt sich die Frage leicht beantworten: Sie sollten den Modellen mit Beutel den Vorzug geben. In den meisten Fällen lässt sich der Beutel vor der Entnahme fest verschliessen. Das garantiert, dass kein Staub austritt und Ihre Gesundheit beeinträchtigen könnte. Denn der Staub stellt für  eine Gefahr dar. Das funktioniert beim Gerät ohne Beutel nicht. Zumindest ein wenig Staub wirbeln Sie bei der Entleerung immer auf.
Zu den Nachteilen der Beutelstaubsauger gehören die laufenden Kosten für das Nachkaufen der Beutel. Zu schwer wiegt dieses Argument jedoch nicht, denn Sie müssen den Beutel relativ selten wechseln. Trotzdem fallen immer gewisse Kosten an. Und Sie belasten die Umwelt, weil Sie den vollen Beutel entsorgen müssen.
Der wesentliche Vorteil der beutellosen Staubsauger ist deren Einfachheit. Sie müssen keinen Beutel einsetzen oder für die Entleerung entnehmen. Diese Typen arbeiten mit einem Staubbehälter. Sie müssen weder Beutel noch Motorfilter nachkaufen. Zu den Nachteilen gehört, dass Sie den Behälter regelmässig leeren müssen, um einer Geruchsentwicklung vorzubeugen. Das ist wichtig, denn bei dieser Technik gelangt die angesaugte Luft nach der Reinigung durch den Luftfilter gleich wieder in den Raum.

Staubsauger Automatisch

Wann ist ein Saugroboter die richtige Wahl für mich?

Wenn Sie das Saugen lieber an einen Helfer abgeben möchten, stehen die Saugroboter für diese Aufgabe bereit. Sie arbeiten autonom und greifen auf Sensorik und verschiedene Verfahren zurück, um sich selbstständig in der Wohnung zurechtzufinden. So sind viele Saugroboter lernfähig und vermessen die Zimmer. Irgendwann kennt der Roboter jeden Winkel und er weiss, an welchen Stellen er bereits vorbeigefahren ist und wo er noch saugen muss. Mit diesen cleveren Eigenschaften ist der Saugroboter die ideale Anschaffung für das Smart Home. Typisch ist zum Beispiel die Einrichtung und Konfiguration per App für iOS und Android.

Den Roboter Staubsauger schaffen Sie entweder als Ergänzung zum klassischen Bodenstaubsauger an oder Sie überlassen ihm gleich die ganze Arbeit. Für den Betrieb müssen Sie eine Ladestation in der Wohnung unterbringen, die der Roboter regelmässig anfährt. Denn die Stromversorgung erfolgt per Akku. Denken Sie vor der Anschaffung daran, einen entsprechenden Platz dafür zu reservieren. Für die Auswahl eines geeigneten Modells sind beim Saugroboter viele Kriterien zu berücksichtigen. Das sind einige der wichtigsten:

• Betriebsdauer: Die Angabe erfolgt in Minuten. Gute Werte liegen zum Beispiel bei 75 bis 200 Minuten.
• Staubbehältervolumen: Dieses ist bei Saugrobotern relativ klein und beträgt zum Beispiel 0,4 Liter. Denken Sie aber daran, dass die Roboter den Staub stark komprimieren und daher weniger Volumen benötigen.
• Lautstärke: Dieses Kriterium ist wichtig, wenn Sie und andere Mitbewohner während des Saugvorgangs anwesend sind. Leisere Geräte sind nicht deutlich lauter als etwa 70 dB.

Empfehlung Roborock

Empfehlung iRobot J7

Das sind die Vorzüge der Besen Staubsauger

Bei Besen-Staubsaugern handelt es sich um Stand- oder Stabstaubsauger. Typisch sind die kompakte Bauweise und die längliche Form. Der Körper und das Saugrohr bilden bei dieser Konstruktion eine Einheit. Damit ähneln diese Modelle einem Besen. Einer der entscheidenden Vorteile dieser Bauart liegt in der bequemen Handhabung: Im Betrieb stehen diese Sauger aufrecht. Sie haben daher die Möglichkeit, mit geradem Rücken zu arbeiten, was häufig angenehmer ist. Zudem achten die Hersteller auf ein geringes Gewicht. Wenn Sie nach einem rückenschonenden Gerät Ausschau halten, ist der Besenstaubsauger eine hervorragende Wahl. Zu den weiteren Vorzügen gehört die Wandhalterung. Ist der Besenstaubsauger gerade nicht im Einsatz, hängen Sie ihn bequem und platzsparend an der Wand auf. In vielen Fällen liefern die Hersteller eine solche Wandhalterung gleich mit. Viele Besenstaubsauger sind mit Akku-Technik ausgestattet und daher überall in der Wohnung unabhängig von der Steckdose einsetzbar. Einige Nachteile müssen Sie bei dieser Art von Sauger in Kauf nehmen. Dazu gehört das kleine Beutel- bzw. Behältervolumen. Diese Geräte können nicht viel Staub aufnehmen, häufigere Entleerungen sind die Folge. Damit eignen sich diese Modelle insbesondere für kleinere Wohnungen. Zudem ist die Leistung im Vergleich zum Bodenstaubsauger beschränkt. 

Unsere Empfehlung:

Electrolux

 Bosch

Dyson V10

 Dyson V15

Chat